• Allora & Calzadilla | anschlaege.de, aus „Under Discussion“, 2004/05, courtesy oft he artist

    Allora & Calzadilla | anschlaege.de, aus „Under Discussion“, 2004/05, courtesy oft he artist

Donnerstag, 4. August 2016, 17 Uhr
Nikolaikirche Rostock, Bei der Nikolaikirche 1, 18055 Rostock

zur nachahmung empfohlen! expeditionen in ästhetik und nachhaltigkeit

Besuch und Führung durch die Ausstellung in der Nikolaikirche Rostock

ZNE! ist von impulsgebender Wirkung für aktuelle brennende Themen wie Mobilität, Klimawandel, Ressourcenknappheit, Biodiversität, erneuerbare Energien, Re- und Upcycling. Die Ausstellung, kuratiert von Adrienne Goehler, verbindet künstlerische Fähigkeiten und Wissen mit Errungenschaften der Wissenschaft, Erfindungen und Bewegungswissen. Ihre besondere Qualität liegt darin, die Themen der nachhaltigen Entwicklung jenseits ihrer technischen Dimension aufzubereiten und in die emotionale Welt des Betrachters zu holen und bietet Kindern wie Erwachsenen gleichermaßen vielseitige Anregungen sich mit Lebenswerten und -fragen zu beschäftigen.

ZNE! nimmt die globalen Fragen und aktuellen Umweltprobleme auf, wie auch die spezifischen Probleme Mecklenburg-Vorpommerns und macht sie einem breiten Publikum zugänglich. Dazu hat Adrienne Goehler auch hier ansässige engagierte Künstlerinnen und Künstler hinzugeladen. So integriert die Ausstellung das Wissen und die Besonderheiten der jeweiligen künstlerischen, wissenschaftlichen und umweltaktivistischen Kompetenz vor Ort.

ZNE! wurde 2010 in Berlin eröffnet, an mehreren Orten in Deutschland gezeigt und gastierte in Mumbai, Addis Abeba, Peking, Sao Paulo, Puebla (MEX) und Lima (Peru).

Die Kosten für die Führung betragen 5,00 EUR pro Person. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung.

Weitere geplante Veranstaltungen im Rahmen der Ausstellung „zur nachahmung empfohlen!“:
- 24. August 2016: Besuch der Ausstellung im Marstall Schwerin mit anschließender Fahrt zum Rothener Hof
- 30. August 2016: Besuch der Ausstellung im Schloss Bröllin mit anschließender Fahrt zur Burg Klempenow

Die Veranstaltungen sind ein Kooperationsprojekt von Die Beginen e. V., der Initiative Ästhetik & Nachhaltigkeit und von G3 - gender gestaltet gesellschaft.