• slide

Mittwoch, 5. Okt. 2016, bis Donnerstag, 6. Okt. 2016
Edith-Stein-Haus, Invalidenstraße 20, 19370 Parchim

Atempause

Innehalten, Entspannen, Loslassen - Ressourcen aktivieren und Energietankstellen ausbauen. Impulse und Handwerkszeug zum Stressmanagement als Burnoutprävention
mit Dr. Irmhild Poulsen, Burnout-Institut Phoenix, Fulda

Die Veränderungen in der Arbeitswelt haben in den letzten Jahren für viele Menschen zur Überlastung geführt. Die Sorge um den Arbeitsplatz, Umstrukturierungen und Fusionen zur finanziellen Ersparnis der Träger und Arbeitgeber führen häufig zu hohem Arbeitseinsatz, Leistungsdruck und fortwährenden Anpassungsleistungen. Immer mehr und schneller soll gearbeitet werden, der enorme Druck nimmt zu, viele fühlen sich ständig angespannt, wie "unter Strom". Die Menschen leiden physisch und psychisch unter diesen Veränderungen, die Anzahl der "Ausgebrannten" steigt.

Burnout als "Verschleißerscheinung" der modernen Arbeitswelt ist ein schleichender Prozess, und Fachkräfte im sozialen und pädagogischen Tätigkeitsfeld sind besonders betroffen. Auszubrennen ist jedoch kein unvermeidbares Schicksal, sondern kann unter bestimmten Bedingungen verhindert oder aktiv angegangen werden.

Inhalte:

- ATEMPAUSE im Alltag nehmen, Innehalten, Entspannen, Loslassen. Zeit nehmen für Reflexion, neue Impulse und Ideen. Weichen neu stellen für hilfreiches Stressmanagement, Handwerkszeug erlangen zur Burnoutprävention, Heraustreten aus dem geschäftigen Alltag, stäker in die innere Kraft und Ergie kommen. Entspannen (lernen)!

Die Teilnahmegebühr beträgt 195,00 EUR (inkl. Übernachtung und Verpflegung). Das Seminar wird gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Gleichstellung und Soziales MV.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 24. Juni 2016.

Anmeldung

Rücktrittsbedingungen:

Veranstaltungen

Bis Anmeldeschluss ist eine Abmeldung jederzeit möglich. Es entstehen keine Stornogebühren. Bei Absagen danach beträgt die Stornogebühr 100%. Anstelle einer Stornierung kann jederzeit eine geeignete Ersatzperson benannt werden. Wenn ein/e Interessent/in von der Warteliste nachrücken kann, entfällt die Stornogebühr.

Es besteht kein Erstattungsanspruch auf den Kursbeitrag bei Abmeldung zu Veranstaltungsbeginn, bei Nichtteilnahme oder Seminarabbruch von Seiten der Teilnehmenden.

Reisen

Bis zum 60. Tag vor Reiseantritt ist ein kostenfreier Rücktritt möglich. Danach gelten folgende Staffelungen:

-bis zum 31. Tag vor Reiseantritt 50 %

-ab dem 30. Tag vor Reiseantritt 70 %

-ab dem 14. Tag vor Reiseantritt 90 %