• slide

    Katharina von Bora. Von Lucas Cranach der Ältere - Unbekannt, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=470345

Freitag, 5. Januar 2018, 18 Uhr, bis Sonntag, 7. Januar 2018, 13 Uhr
Haus der Kirche, Grüner Winkel 10, 18273 Güstrow

Mitgift

Die weibliche Seite der Reformation und ihre Wirkungsgeschichte am Beispiel ausgewählter Frauenbiografien

2017 haben wir überall in Deutschland das 500-jährige Jubiläum der Reformation, die Martin Luther 1517 begründete, gefeiert. Im Zuge dieses damaligen Ereignisses hat sich auch das Leben von Frauen grundlegend geändert. Grund genug, um sich vor diesem Hintergrund mit den Werken und dem Wirken von klugen Frauen zu beschäftigen, die so manche, männliche Leistung im Rahmen der Reformation erst möglich machten und die mutig und leidenschaftlich eigenständige Beiträge zur Reformation leisteten.

Wenig ist über die Frauen der Reformation und der Reformationszeit bekannt. Viele von ihnen wurden in der Geschichtsschreibung häufig „vergessen“ oder zur „Frau von Herrn.....“ betitelt und degradiert.

Frauen wie Elisabeth, Königin von Dänemark, Sybille Schwarz aus Greifswald oder Helene von Bülow aus Ludwiglust haben reformatorische Impulse auch in Mecklenburg – Vorpommern gesetzt. Wir wollen sie und andere ans „Licht“ holen und ihnen einen rechten, gebührenden Platz in der Gegenwart einräumen, um ihr Andenken zu bewahren und um ein wesentliches Wegstück der Emanzipation der Frau zu beleuchten.

Über die Beschäftigung mit diesen „vergessenen“ Frauen beschäftigen wir uns gleichermaßen mit uns selbst. Wir können wir uns in unserer eigenen Geschichte besser verorten, Wechselwirkungen und strukturelle Parallelen erkennen und Ressourcen aufspüren.

Wir tauchen ein in ihr Leben und ihre Zeit.

Lassen Sie sich einladen, dieses spannende Wochenende mit spannenden Frauen aus Geschichte und Gegenwart mitzugestalten. Wir freuen uns auf Sie!

Die Veranstaltung ist eine Kooperation von der Reformationsbeauftragten im Sprengel Mecklenburg und Pommern, Frau Pastorin Gesine Isbarn, und G3 - gender gestaltet gesellschaft.

Workshopleitung: Franka Leverenz und Dr. Martina Trümper

Ablaufplan Mitgift

Teilnahmebeitrag: 100,00 EUR,
ermäßigt: 50,00 EUR (Studierende, Rentnerinnen, Arbeitslose)

Wir bitten um Anmeldung bis zum 10, Dezember 2017.

Anmeldung

Rücktrittsbedingungen:

Veranstaltungen

Bis Anmeldeschluss ist eine Abmeldung jederzeit möglich. Es entstehen keine Stornogebühren. Bei Absagen danach beträgt die Stornogebühr 100%. Anstelle einer Stornierung kann jederzeit eine geeignete Ersatzperson benannt werden. Wenn ein/e Interessent/in von der Warteliste nachrücken kann, entfällt die Stornogebühr.

Es besteht kein Erstattungsanspruch auf den Kursbeitrag bei Abmeldung zu Veranstaltungsbeginn, bei Nichtteilnahme oder Seminarabbruch von Seiten der Teilnehmenden.

Reisen

Bis zum 60. Tag vor Reiseantritt ist ein kostenfreier Rücktritt möglich. Danach gelten folgende Staffelungen:

-bis zum 31. Tag vor Reiseantritt 50 %

-ab dem 30. Tag vor Reiseantritt 70 %

-ab dem 14. Tag vor Reiseantritt 90 %