• slide

Montag/Dienstag, 20./21. November 2017, jeweils 9.30 bis 16 Uhr
Frauenbildungsnetz MV e. V., Heiligengeisthof 3, 18055 Rostock

Gleichstellungsarbeit

vor dem Hintergrund des Bundesgleichstellungsgesetzes
Kommunikation und Rhetorik

Gesetzeskenntnisse, gute Ideen und Initiative reichen oft nicht, um Erfolg mit Gleichstellungsarbeit zu haben. In verschiedensten Settings müssen Gleichstellungsakteurinnen ihre Anliegen vertreten, Forderungen durchsetzen, Unterstützung generieren und schwierige Gesprächssituationen meistern. Wir beschäftigen uns tiefergehend mit verschiedenen Macht- und Kommunikationsstrategien, üben Gesprächssituationen und erarbeiten für jede Teilnehmerin passende Kommunikationswerkzeuge und Lösungsstrategien. Inhalte des Seminars, angepasst an die spezifischen Bedürfnisse der Teilnehmenden, sind u. a.:

- Auseinandersetzung mit Machtstrategien und Mechanismen der Abwehr von Gleichstellungsanliegen
- Eigenes Verhältnis zu Macht und machtvollem Kommunikationsverhalten
- Erlernen und Einüben verschiedener Kommunikationstechniken und -strategien
- Rhetorische Übungen

Teilnahmebeitrag: 195,00 EUR (97,50 EUR pro Tag)
Wir weisen in diesem Zusammenhang auf § 10 Abs. 5 BGleiG hin („Der Gleichstellungsbeauftragten und ihren Stellvertreterinnen ist zu Beginn und während ihrer Amtszeit Gelegenheit zur Fortbildung, insbesondere auf den Gebieten des Gleichstellungsrechts, des Rechts des öffentlichen Dienstes sowie des Personalvertretungs-, Organisations- und des Haushaltsrechts, zu geben.“).

Wir bitten um Anmeldung bis zum 5. November 2017.

Anmeldung

Rücktrittsbedingungen:

Veranstaltungen

Bis Anmeldeschluss ist eine Abmeldung jederzeit möglich. Es entstehen keine Stornogebühren. Bei Absagen danach beträgt die Stornogebühr 100%. Anstelle einer Stornierung kann jederzeit eine geeignete Ersatzperson benannt werden. Wenn ein/e Interessent/in von der Warteliste nachrücken kann, entfällt die Stornogebühr.

Es besteht kein Erstattungsanspruch auf den Kursbeitrag bei Abmeldung zu Veranstaltungsbeginn, bei Nichtteilnahme oder Seminarabbruch von Seiten der Teilnehmenden.

Reisen

Bis zum 60. Tag vor Reiseantritt ist ein kostenfreier Rücktritt möglich. Danach gelten folgende Staffelungen:

-bis zum 31. Tag vor Reiseantritt 50 %

-ab dem 30. Tag vor Reiseantritt 70 %

-ab dem 14. Tag vor Reiseantritt 90 %